Bitter: Praetorians verlieren unglücklich28.10.2016, 05:01

Im zweiten Meisterschaftsspiel der EAHL2 setzte es für die Vindobona Praetorians eine unglückliche 4:5-Niederlage. Wieder waren die Praets nicht die schlechtere sondern am Ende die unglücklichere Mannschaft. Die Römer hatten bereits 4:1 geführt. Doch in der Endphase riss der Faden und man müsste sich mit 4:5 geschlagen geben. Es fehlen im Moment Kleinigkeiten, um die Spiele zu gewinnen. Immerhin man muss sich als Aufsteiger vor keiner Mannschaft verstecken. Vor allem spielerisch!

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt25.10.2016, 04:10

Prätorians unterliegen im Auftaktspiel der Saison 2016/17 den Crazy Wizards mit 6:7.

Noch nicht ganz im Spiel geraten die Präts leider schon in der zweiten Minute mit 0:1 in Rückstand. Danach geht die Partie hin und her, ehe in Minute 11 unserer #39 Jürgen Wais nach Pass von Stanislav Reich #83 der Ausgleichstreffer zum 1:1 gelingt. Kurz darauf müssen die Prätorians abermals ein Tor zum Rückstand von 1:2 einstecken. Es vergehen rund 10 Minuten mit Chancen auf beiden Seiten, ehe unsere #39 Jürgen Wais, diesmal nach Pass unserer #7 Alex Schöfbeck, zum 2:2 Ausgleich scored.

Danach verabsäumen die Römer die Defensivarbeit und werden prompt mit 3 Toren in Folge bestraft. So ging es mit einem Stand von 2:5 in die Kabine.

Die Präts ließen den Kopf aber nicht hängen und drehen nach der kurzen Verschnaufpause auf. Es dauert nur eineinhalb Minuten ehe unsere #9 Herbert Schrammel in Unterzahl ein Breakaway im Tor zum 3:5 der Wizards unterbringen kann.

Nun geht es Schlag auf Schlag, nur zwei Minuten später treffen unsere #83 Stani (#7 Alex Schöfbeck; #69 Bernard Jilge) und kurz darauf unsere #39 Jürgen Wais (#98 Ulf Heymich; #7 Alex Schöfbeck) zum 5:5 Ausgleich.

Dem nicht genug, eine halbe Minute später hämmert unsere #55 Monti den Puck von der (fast) Mittelauflage ins Tor… 6:5 für die Prätorians!

Leider verabsäumt man in dieser Phase des Spieles, den Offensivdrang ein wenig zu reduzieren und bekommt prompt zwei Gegentreffer zum 6:7… In den letzten Minuten versuchen die Römer noch einmal alles…

Trotz nummerischer Überlegenheit in den letzten Minuten, in dem man Goalie Stefan Weger durch einen sechsten Feldspieler ersetzte, gelingt der Ausgleichstreffer nicht mehr. Jürgen Wais scheitert mit einem Schuss an der Stange.

Der Einsatz und die Moral stimmt, jedoch muss in gewissen Phasen noch routiernter agiert werden, das betrifft vor allem die Defensive.

Praetorians sind Herbstmeister12.10.2016, 09:10

           Praetorians 11:4 Chiefs

 

Die Saison begann mit einem Paukenschlag für die Vindobona Praetorians. Die Römer besiegten die Chiefs mit 11:4 und holten sich die Herbstmeisterschaft. Dieser wurde ermittelt zwischen dem Meister der EAHL 3 (Praetorians) und dem Absteiger der EAHL 2. 

 

Schon nach drei Minuten konnte unsere #17 - Simon Seywald - zum 1:0 scoren. In dieser Tonart ging es weiter und unser „Heimkehrer“ Jürgen Wais meldete sich mit einem lupenreinen Hattrick in knapp vier Minuten zurück im Römerlager. Somit stand es 4:0, ehe die Chiefs zum ersten Mal anschreiben konnten. Simon Seywald traf kurze Zeit später zum 5:1, ehe Alex Schöfbeck #7 nach schönem Zuspiel von Ulf Heymich #98 zum 6:1 Drittelendstand netzte.

 

Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Chiefs auf 2:6 verkürzen, doch nur 20 Sek später konnte sich unser Neuzugang in der Defense Markus Scheibner #55 mit einem satten Blueliner in die Toschützenliste eintragen… 7:2.

Defense-Bollwerk Mario "Monti" Marksteiner #33 und erneut Simon Seywald treffen zum 2. Drittelendstand von 9:2.

 

Zu Wiederbeginn des dritten Abschnitts konnte unsere #19 Sebastian Gasteiger (endlich) den Puck im Tor zum 10:2 unterbringen. Bei zahlreichen Chancen blieb er bis dahin glücklos, spielte jedoch eine starke Partie! Der letzte Treffer aus Sicht der Praeotrians gelang unserer abgemagerten #12 - Theirich Christian - in der 47. Minute zum 11:2. Danach schleichen sich ein paar Unkonzentriertheiten ein und auch die Müdigkeit merkt man den Praets, die über weite Strecken mit nur zwei Linien spielten, an, sodass den Chiefs noch 2 Tore zum Endstand von 11:4 gelangen.

 

Alles in allem war es ein guter Auftakt unserer neu formierten und noch nicht vollzähligen Römertruppe, die gegen die bis zur letzten Minute kampfstarken und fairen Chiefs siegten und damit den Herbstmeistertitel der 3rd League feiern konnten.

 

Am 20. Oktober (21.20 Uhr am Eisring Süd) steigt nun das erste Meisterschaftsspiel in der Eisner Auto 2nd League gegen die Wizards.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

 

***WIR SUCHEN NEUE SPIELER!***02.09.2016, 08:09

Nach dem furiosen Meistertitel in der vergangenen Saison in der EAHL3, wollen die Praetorians in der EAHL2 voll durchstarten. um eine noch schlagkräftigere Truppe zu stellen, sind wir auf der Suche nach neuen Spielern.

Unser Training findet jede Woche Donnerstags ab 8.9. um 21.20 Uhr am Eisrind Süd statt!
Interesse? Dann meldet euch bei sky57@gmx.net oder direkt hier auf Facebook unter dem Posting oder per PN!

Es erwartet euch natürlich eine geile Truppe, die Bock auf Eishockey hat und die EAHL2 rocken will.

Weitere Infos und ein kleines Video findet Ihr auch auf unsere Facebook Seite => https://www.facebook.com/EHCVindobonaPraetorians/

 

 

PRAETORIANS SIND MEISTER DER Eisner Auto League 310.04.2016, 10:04

Die Praets erreichen zum 2. Mal in der Vereinsgeschichte den Titel der EAHL 3 (damals noch WUB) !!!

Das erste Drittel endet 0:0. Doch direkt nach Beginn des 2. Drttels gegen die Icetigers in Führung.

In der 33. Minute tankt sich Florian Jira durch und macht den Ausgleich.

Eine spannende Partie lässt die vielen jubelnden Zuschauer auf beiden Seiten nicht zur Ruhe kommen. 

Erst in der 52. Minute erziehlt unsere #21 Alex Kainz nach Pass von Harich und Gasteiger das 2:1 und erstmals sieht es danach aus als könnten die Römer es wirklich wahr machen und den Meistertitel holen.

Bereits 1 Minute später müssen wir allerdings den Ausgleich hinnehmen und nochmals zittern, ehe unsere #17 Simon "des killma" Seywald das entscheidende Tor zum 3:2 in die Maschen donnert. Die letzten Minuten spielen die Römer die Zeit herunter und sind : MEISTER !!!

Mit Champus lagen sich die Spieler minutenlang in den Armnen und feierten !!! Danke an alle die dazu beigetragen haben !! ...an alle Fans und Helfer !!!

Jetzt wird mal gefeiert und dann muss man sich Gedanken machen über die nächste Saison in der EAHL 2... See you!!! Skated Fought and Won !!

 2 : 3 

Gasteiger          13       +          12                   25 Punkte
Heymich             8        +         13                   21 Punkte
Rumersdorfer T.  4        +         16                   20 Punkte
Harich               10        +           9                   19 Punkte
Schöfbeck           9        +           8                   17 Punkte
Rumerdorfer M.   6        +          11                  17 Punkte
Weiss                 8        +            7                  15 Punkte
Kainz                 3         +          10                  13 Punkte
Seywald             8        +            4                   12 Punkte
Masopust            4        +            7                   11 Punkte
Weidlich              4        +           5                     9 Punkte
Mika                   5        +           2                     7 Punkte
Königsbauer        4        +           1                     5 Punkte
Jira                    1        +            4                     5 Punkte
Theirich              0        +            3                     3 Punkte
Duve                  0        +            2                     2 Punkte
Schindlegger       0        +            2                     2 Punkte
Rimnac               1        +            0                     1 Punkt  
Gyimesi              1        +            0                     1 Punkt